Schlagwörter

, , ,

Ein erster Versuch, nach langer Zeit.

S/W hat etwas ganz Eigenes, ist schon Besonders und Speziell. Ich habe viel darüber nachgedacht, was es sein könnte. Bei Portraits ist es die Klarheit der Gesichter, der starke Ausdruck. Bei Landschaften vielleicht die Beschränkung auf Form und Inhalt, die spartanische Bildaussage ohne jede Farbe. Die Ruhe für das Auge. Nur Kontrast. Genau weiß ich es nicht.

Hier jedenfalls ersteinmal noch der digitale Versuch. Der Film aus der analogen F100 geht erst Morgen auf den Weg ins Labor. Traditionell, wie das Fotografieren mit dem Teil selber, mit dem so ungewohnten Einstellen von Hand und dem satten „Kalaaack“ beim Auslösen. In einem Beutel, mit Kugelschreiber beschriftet und per Post versandt. Halt wie Früher. Auch das Gefühl ist dasselbe: es heisst warten, das Ergebnis ist nicht sofort einseh- und kontrollierbar.  Irgendwann, nach einer Woche oder so,  werden die Abzüge kommen. Die Spannung wird steigen, dann kommen Enttäuschung oder Freude.

Wir werden sehen. Ich freue mich darauf!